New PDF release: Aberglaube und Sagen aus dem Herzogtum Oldenburg:

By Ludwig Strackerjan

Ludwig Strackerjan wurde als Sohn des Oberamtmanns Christian Friedrich Strackerjan in Jever geboren. Er besuchte das fitness center in Oldenburg und studierte ab 1843 Theologie und Jura in Jena. 1847 bestand er die juristische Abschlussprüfung und trat anschließend in Oldenburg in den Staatsdienst. Im Februar 1848 wurde er Redakteur bei der „Oldenburgischen Zeitung“, ab 1856 hatte er das Amt eines Syndikus inne und redigierte als solcher das „Gemeindeblatt“ Oldenburgs.

Strackerjan wurde im Jahr 1858 Amtsrichter in Oldenburg und 1865 zum Justizrat ernannt. 1873 verließ er den Staatsdienst, um juristisches Mitglied im Direktorium der Oldenburgischen Spar- und Leihbank zu werden. Er conflict Abgeordneter des Oldenburgischen Landtags, später Präsident des Landtags.

Ludwig Strackerjan verfasste neben Artikeln in Zeitungen und Zeitschriften auch Geschichten rund um Oldenburg sowie Literatur für Kinder.

Seit 1927 ist in Oldenburg die Strackerjanstraße nach Ludwig Strackerjan benannt.

Vorwort des Autors Ludwig Strackerjan:

Vorliegende Sammlung ist dem Volksmunde entnommen. Wo ausnahmsweise aus gedruckten Quellen geschöpft wurde, sind diese angegeben. Es fehlt indessen viel, daß ich alles aus mündlicher Überlieferung Gesammelte selbst dem Volke abgelauscht hätte. Fleißige Mitarbeiter in den verschiedensten Lebensstellungen, besonders zahlreich aber Lehrer protestantischer Volksschulen, sind mir behilflich gewesen.

Auch aus mehreren Kasernen und aus dem Hebammen-Institute sind mir durch gütige Vermittelung wertvolle Beiträge geliefert. Ich muß darauf verzichten, meine Mitarbeiter namentlich aufzuführen, zumal da manche eine Nennung sich ausdrücklich verbeten haben.

Show description

Read or Download Aberglaube und Sagen aus dem Herzogtum Oldenburg: Vorliegende Sammlung ist dem Volksmunde entnommen (German Edition) PDF

Similar historical fiction in german books

New PDF release: Bei der Laterne wolln wir stehn (German Edition)

Eine junge Frau, die zur Zeit des Zweiten Weltkriegs in einem Dorf im Südwesten von Deutschland lebt. In dem Ort, wo der Schriftsteller Albrecht is going Pfarrer battle. Und wo dessen Frau Elisabeth im Pfarrhaus Juden versteckt hält. Eine Frau, deren Ehemann zunächst als Soldat im Krieg und dann in russischer Gefangenschaft ist.

Download PDF by Rafael Leng: Das Schwert von Wigrid Teil 2 (German Edition)

Die Niederlage gegen Baldur, den Dunklen Herrscher, schmerzt noch, da ziehen Ares und Bragor mit ihren treuen Begleitern erneut weiter. Chaos und Verwüstung säumen ihren Weg. Das Wirken des Bösen scheint allgegenwärtig. Angetrieben vom Glauben an Frieden und Harmonie trotzen die beiden grauenvollen Monstern und furchterregenden Dämonen.

Weil du mir versprochen bist (German Edition) - download pdf or read online

Es beginnt mit einem harmlosen Kuss. Aber im 19. Jahrhundert warfare ein Kuss alles andere als harmlos. Die schüchterne Leonie wird daraufhin von ihrem Vater gezwungen, den jungen Mann zu heiraten, um der Familie Schande zu ersparen. Dieser junge Mann, Gideon, ist ein Mädchenschwarm, entpuppt sich dann aber als ziemlich egoistische individual … er ist von der state of affairs in der Ehe völlig überfordert.

New PDF release: Die göttliche Komödie: Illustriert von Gustave Doré (German

›Die göttliche Komödie‹ (um 1311-1321) gilt nach der Bibel als der große Klassiker der Weltliteratur. Dantes ebenso wortmächtiger wie poetischer Weltentwurf fesselt den Leser bis heute. Mit dem Maler und Illustrator Gustave Doré (1832-1883) hat Dante einen kongenialen Übersetzer seiner Wort-Imaginationen gefunden.

Extra info for Aberglaube und Sagen aus dem Herzogtum Oldenburg: Vorliegende Sammlung ist dem Volksmunde entnommen (German Edition)

Example text

Download PDF sample

Aberglaube und Sagen aus dem Herzogtum Oldenburg: Vorliegende Sammlung ist dem Volksmunde entnommen (German Edition) by Ludwig Strackerjan


by Ronald
4.5

Rated 4.44 of 5 – based on 34 votes